Fremde Federn gehören bei einigen zum Alltag!

Am letzten Sonntag war nicht nur das Orangefest vor dem Schloss Oranienburg. Die Oranienburger Parteien erhielten diesmal auch die Möglichkeit, für die anstehende Europawahl zu werben. Die SPD setzte wieder das Glücksrad ein, um die vorbeiströmenden Menschen zu beigeistern. Björn Lüttmann, Marga Schlag, Dirk Blettermann, Lisa Wagner, Gero Gewald, Burkhard Wilde, Judith Brandt, Benjamin Goepel und Marei John-Ohnesorg hatten den Tag über die Möglichkeit genutzt, mit den Menschen ins Gespräch zu kommen und das Glücksrad drehen zu lassen. Am frühen Nachmittag konnte man feststellen, dass die Programme zur Eurowahl alle weg waren. Da sage noch einer, keiner interessiert sich.

Fremde Federn gehören bei einigen zum Alltag! weiterlesen

Vorsicht Parteienwerbung in Oranienburg!

April 2019 Rampe TURM SPD Oranienburg

Die Osterfeiertage sind vorbei. Das Wetter war fantastisch und viele nutzten die Zeit zum Osterspaziergang. Unter anderem auch die SPD-Kandidatin Jennifer Collin. Zusammen mit ihren Kindern ging es in die Sonne. Eine neue Errungenschaft haben die Jungs auch gleich ausprobiert. Statt einer üblichen Wasserschlacht gab es diesmal eine „Schlacht mit Seifenblasen“. Nicht nur die Kinder waren anschließend nass, auch die Mami hat reichlich abbekommen.

Vorsicht Parteienwerbung in Oranienburg! weiterlesen

Keine Feier, ohne Meyer!

April 2019 Frühling SPD Oranienburg

Am letzten Freitag haben sich die jungen Kandidierenden an die Schülerinnen und Schüler der Stadt gewandt, um sie für die Kommunalwahl zu aktivieren. Dabei haben sich die SPD-Kandidierenden Jennifer Collin und Meike Kulgemeyer vor dem Runge-Gymnasium, Judith Brandt, Matthias Hennigund Gero Gewald vor der Torhorst-Oberschule, Björn Lüttmann und Sebastian Bartosik vor dem Oberstufenzentrum Georg Mendheim sowie Yvonne Lehmann und Murris Hadzic vor dem Luise-Henrietten-Gymnasium eingefunden. Obwohl noch früh am morgen, ließen sich einige tatsächlich zu einem kurzen Gespräch mit den SPD-Kandidierenden ein. 

Keine Feier, ohne Meyer! weiterlesen

SPD-Kandidierende im vollen Einsatz!

April 2019 Frühjahrsputz am Bahndamm SPD Oranienburg

Am letzten Sonnabend waren sie wieder alle fleißig. Pünktlich zum Frühjahr macht sich Oranienburg schick. Da wird gewirbelt und gewienert. Auch Oranienburgs Sozialdemokraten beteiligten sich in diesem Jahr wieder. Die Malzer SPDler um Michael Richterund Marga Schlag legten kräftig Hand in ihrem Ortsteil an. In der Neustadt waren Marei John-Ohnesorg, Hagen Pietrzak, Uta Gerber und Henry Girard, alles Kandidierende für die Stadtverordnetenversammlung, unterwegs. Jennifer Collin, Judith Brandt und Dirk Blettermann kümmerten sich derweil um die Stolpersteine in Oranienburg, die wieder sauber gewienert wurden. 

SPD-Kandidierende im vollen Einsatz! weiterlesen

Raus auf die Straße!

SPD Fraktion Oranienburg Sitzung April 2019

127 neue Polizist/innen ausgebildet und rund 200 neue Anwärter/innen aufgenommen: Die Oranienburger Fachhochschule der Polizei, die bald zur Hochschule aufgewertet wird, läuft auf Hochtouren, um die Brandenburger Polizei mit jungen Kräften zu versorgen. Wie immer begrüßte Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) mit gut gewählten Worten und erinnerte die künftigen Ordnungshüter/innen an ihre besondere demokratische Verantwortung. Nicht nur in den Ansprachen, sondern auch in der täglichen Ausbildungsarbeit der künftigen Hochschule wird wirklich vorbildlich daran gearbeitet, unsere Polizist/innen auf ihre sensible Arbeit bestmöglich vorzubereiten. Dafür vielen Dank!

Raus auf die Straße! weiterlesen

Eine „Maulende Myrte“ in Oranienburg?

Am vergangenen Freitag eröffnete das neue Büro der Arbeitsvermittlung G+S Company in Oranienburgs Innenstadt. Zur Feier des Tages hatte René Tausch ein neues Stadtlogo entwickelt, welches drei Wahrzeichen zeigte: Das Schloss, den Speicher und die Nicolaikirche. Dies zeigte einmal mehr, welch wichtige ortsprägende Wirkung der Alte Speicher hat. Insofern kann man nur hoffen, dass sich etwaige Abrisspläne des neuen Investors am Louise-Henriette-Steg als Gerücht herausstellen.

Eine „Maulende Myrte“ in Oranienburg? weiterlesen

„Großer Bahnhof“ in Oranienburg!

März 2019 erster Spatenstich WOBA Walther-Bothe-Straße SPD Oranienburg

Am letzten Freitag lud der Oranienburger Blinden- und Sehbehindertenverband ein, um einmal hinter die Kulissen zu schauen. Judith Brandt, SPD-Stadt- und Kreistagsabgeordnete, ließ es sich nicht nehmen, an einem Selbstversuch teilzunehmen, um heraus zu bekommen, wie es ist, wenn die Sehkraft nachlässt. Sie konnte feststellen, welch Segen das Augenlicht doch ist.

„Großer Bahnhof“ in Oranienburg! weiterlesen

Zusätzliche Finanzen gegen Oranienburger Bomben!

2019 Frauentag Portraitfotos SPD Oranienburg

In der letzten Woche, am 8. März 2019, war nicht nur zum ersten Mal gesetzlicher Feiertag in Berlin. Der internationale Frauentag wird schon seit über einem Jahrhundert in Deutschland begangen. Oranienburgs SPD nahm diesen Tag zum Anlass, einigen Frauen in der Stadt mit einer kleinen Aufmerksamkeit den Tag zu verschönern. Und so waren Meike Kulgemeyer, Yvonne Lehmann und Marga Schlag unterwegs und verteilten schöne rote Rosen.

Zusätzliche Finanzen gegen Oranienburger Bomben! weiterlesen

Quetschungen und Sehnenrisse in Oranienburg!

2019 Karneval Lehnitz SPD Oranienburg

Am letzten Wochenende gab es in Lehnitz den traditionellen Kinderfasching. Schon früh wurden die Karten geordert. Es gibt viele junge Eltern mit Kindern bei der SPD-Oranienburg. Und so kamen verkleidet Mareen Curran, Jennifer Collin und Yvonne Lehmann mit ihren Kindern. Ein über zweistündiges Programm hat sich der LKK (Lehnitzer Karneval Klub) einfallen lassen. Ganz nach dem Geschmack der Kinder.

Quetschungen und Sehnenrisse in Oranienburg! weiterlesen

Pflichtbewusste und Nichtpflichtbewusste

Am letzten Freitag wurde kräftig gedroschen, Skat gedroschen. Der Bürgermeister lud alle Einwohner der Stadt ein, sich im Gasthof Niegisch in Schmachtenhagen dem „Glücksspiel“ hinzugeben.  Platz 11 von knapp 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ergatterte Matthias Hennig (SPD), der Ortsvorsteher aus Lehnitz. Dirk Blettermann nahm einen Platz im unteren Drittel ein. Aber auch Karl-Dietmar Plentz (der Bäckermeister), Alexander Laesicke (der Bürgermeister) und Stadtsprecher Gilbert Collé gehörten zu den Mitspielern. Allerdings unter „ferner liefen“, wie man hörte.

Pflichtbewusste und Nichtpflichtbewusste weiterlesen