Zwei Frauen für die Oranienburger WOBA!

Juni 2019 Jennifer Collin WOBA SPD Oranienburg

Die Oranienburger Kolonie „Zukunft“ feierte am letzten Wochenende ihr hundertjähriges Bestehen. Oranienburgs SPD-Landtagsabgeordneter Björn Lüttmann wurde eingeladen, um einige Worte der Erinnerung zu sprechen. Die vielen Kleingärtnerinnen und Kleingärtner freuten sich sichtlich über die Grußworte ihres Abgeordneten.

Am Dienstag wurden wieder Stolpersteine in Oranienburg verlegt. Die angereiste Familie aus Amerika war angetan, als Schülerinnen und Schüler des Georg-Mentheim-Oberstufenzentrums an das Schicksal der Familie Abraham erinnerte. Minette von Krosigk, die Initiatorin der Stolpersteine in Oranienburg, hatte über Jahre versucht, den Kontakt zu der überlebenden Familie herzustellen. Für die SPD nahm Oranienburgs stellvertretender Ortsvereinsvorsitzender Matthias Hennig teil.

Am Abend veröffentlichte ein Umfrageinstitut neue Zahlen zur Brandenburgwahl am 1. September 2019. Große Ernüchterung machte sich bei den Parteien der Regierungskoalition aus SPD (18) und Linken (14) breit. Aber auch die CDU kommt nicht vom Fleck. Wie schon seit einigen Monaten verharren die Konservativen auf Platz 3 oder 4 mit 17 Prozent. Bei einer Direktwahl des Ministerpräsidenten, liegt Dietmar Woidke (SPD) als Ministerpräsident mit 48 Prozent vorn. Ganze 11 Prozent wollen den CDU-Spitzenmann lieber als Regierungschef. Am Mittwochmorgen sollte nun der CDU-Mann die neuen Umfragedaten kommentieren. In der Stimme war deutliche Resignation zu hören, als es um das bisherige Gebahren seiner Arbeit als Oppositionsführer ging.

Der erste Spatenstich zum Umbau des Bahnhofsvorplatzes fand am Mittwochvormittag statt. Bei glühender Hitze haben sich Oberhavels Landrat Ludger Weskamp (SPD), Oranienburgs Bürgermeister Alexander Laesicke und Baudezernent Frank Oltersdorf (SPD) alle Mühe gegeben, den aufgeschütteten Sand standesgemäß zu verteilen. Nicht nur bei den Herren mit Schaufel und Schutzhelm flossen die Schweißperlen von der Stirn, sondern auch die geladenen Gäste kämpften mit der Wärme. Auch die Stadtverordneten Judith Brandt (SPD), Dirk Blettermann (SPD) und Elke Kästner (Die Linke) waren dankbar, als der Akt zu Ende war.

Der Aufsichtsrat der WOBA Oranienburg kam am Dienstagabend zusammen. Auf der Tagesordnung stand die Neuwahl des Aufsichtsratsvorsitzenden und seines Stellvertreters. Zum Ende der Sitzung stand dann fest, dass es zwei Frauen sind, die die WOBA in die Oranienburg-Holding führen werden. Jennifer Collin wurde Vorsitzende, Elke Kästner die stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrates. Herzlichen Glückwunsch! 

Ich wünsche allen eine gute Zeit, bis zur nächsten Woche,

Eure

Henriette von Oranienburg

Sommerhitze in Oranienburg schon im Juni!

Juni 2019 SPD Luftballons SPD Oranienburg

Mit dem Rücktritt der Bundesvorsitzenden Andrea Nahles befasste sich am Sonntagvormittag in der kurzen Rundschaltung der Oranienburger Ortsvorstand. Die vier Vorsitzenden (Dirk Blettermann, Björn Lüttmann, Jennifer Collin und Matthias Hennig) berieten kurz und um 13 Uhr war die Pressemitteilung schon im Umlauf. Auch das gehört zu einer Arbeit im Vorstand. Schnell auf Ereignisse reagieren. 

Am Dienstag traf sich zum zweiten Mal die neue SPD-Fraktion, um die Gespräche mit den anderen Fraktionen vorzubereiten. Gleichzeitig wurden die Wünsche für die Ausschussbesetzung schon mal besprochen. Auf die sieben kommt jede Menge Arbeit zu. Die Schweißperlen, die einigen auf der Stirn standen, resultieren ausschließlich von den wirklich heißen Temperaturen, stellte der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Burkhard Wilde fest. 

Nach der Wahl ist vor der Wahl, heißt es so schön. Und in der Tat. Am 1.9.2019 schreiten die brandenburgischen Wählerinnen und Wähler erneut zur Wahlurne. Diesmal geht es um den Landtag in Potsdam. Oranienburgs Landtagsabgeordneter Björn Lüttmann (SPD) nahm sich deshalb keine „Auszeit“. Schon in dieser Woche, am Mittwoch, lud er zum Bürgerstammtisch. Diesmal in Germendorf. Und trotz der Hitze machten sich einige auf den Weg, um gemeinsam mit Germendorfs Ortsvorsteher Olaf Bendin (SPD), Ortsvorsitzender der SPD, Dirk Blettermann und Judith Brandt zu diskutieren. Eine kleine, aber feine Runde machte es möglich, nicht nur alle Fragen zu beantworten, sondern locker über die politische Lage in Deutschland zu diskutieren. Olaf Bendin hat für kühle Getränke gesorgt. Alle waren dankbar wenigstens von innen „abzukühlen“.

Zurzeit wüten wieder im gesamten Land Brandenburg Feuer. Ob es Selbstentzündungen waren oder Feuerteufel dahinter stecken, weiß noch keiner. Oranienburgs SPD-Abgeordneter Björn Lüttmann bedankte sich bei den freiwilligen Wehren aus Oranienburg und Leegebruch für ihren unermütlichen Einsatz. Er nahm den Dank zum Anlass, für einen Eintritt bei den Freiwilligen Feuerwehren zu werben. Die Frauen und Männer freuen sich über jede neue Aufnahme.

Wie man im Augenblick mit der Farbenlehre Stimmung erzeugen kann, sah man bei den Veröffentlichungen in den Medien zu den zurückliegenden Wahlen. Brandenburg ist fast in blau eingezeichnet. Blau steht für die Partei der Rechtsnationalen. Wenn man sich allerdings die Mühe macht, die reinen Zahlen anzusehen, der wird feststellen, dass es mitnichten eine Vormachtstellung der AfD in Brandenburg gibt. In keiner Gemeinde, in keinem Landkreis hat diese Partei auch nur ansatzweise eine Mehrheit. Das machte Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke in einem Gastbeitrag einer Berliner Zeitung deutlich.  Nur noch mal zur Erinnerung: weder in Oranienburg noch im Landkreis Oberhavel spielen die Blauen eine Rolle. Das mag sie schmerzen, ist aber die Wahrheit.

In dieser Woche trifft sich zum ersten Mal das Wahlkampfteam um Björn Lüttmann. Es gilt Vorbereitungen zu treffen und die Kampagne vorzubereiten, mit der der Landtagsabgeordnete  in Liebenwalde, Leegebruch und Oranienburg um die Stimmen der Wahlberechtigten wirbt.

Ich freue mich in diesen Tagen auf die vielen Zugriffe seit Bestehen unserer Kolumne. Dazu werde ich demnächst etwas ausführlicher,

Eure

Henriette von Oranienburg

Oranienburgs SPD hat gewonnen!

Oranienburger Wähler waren fleißig. Diesmal machten 56 Prozent der Oranienburgerinnen und Oranienburger von ihrem Stimmrecht Gebrauch. Vor fünf Jahren waren es nur 41 Prozent. Die SPD (20,3%) holte in diesem Jahr sieben Mandate, zwei weniger als vor fünf Jahren. Es folgen CDU (17,5%) (sechs Mandate), AfD (17,1%) sechs, Die Linke fünf (14,7%), Grüne (10,9%) vier, FWO (7,3%) drei und FDP (6,7%) drei. Hinzu kommen noch zwei einzelne Stadtverordnete. Die SPD ist mit 20,3% stärkste Partei geworden ist. Kein Grund zum Jubeln, dennoch ein Grund zur Freude.

Oranienburgs SPD hat gewonnen! weiterlesen

Kommunalwahl in Oranienburg – geht wählen!

Mai 2019 Schild Oranienburg

Am letzten Sonnabend fand der Tag der offenen Tür in Oranienburg-Eden, Deutschlands erster Vegetarier-Kolonie, statt. Die Edener SPD-Kandidatin Barbara Apostel mischte sich ebenso unter die Besucher wie auch Oranienburgs SPD-Landtagsabgeordneter Björn Lüttmann, der auch gleichzeitig Setzlinge für den eigenen Garten erworben hat.

Kommunalwahl in Oranienburg – geht wählen! weiterlesen

Verlässliche Wahlen auch in Oranienburg!

Mai 2019 Schloss Spiegelung Havel SPD Oranienburg

Der Seniorenbeirat der Stadt Oranienburg bereitet sich vor. In diesem Jahr finden drei Veranstaltungen für die älteren Menschen in Oranienburg statt. Marga Schlag und Hans-Joachim Luth (Vorsitzende und Stellvertreter des Beirates) berichteten in dieser Woche über einen Seniorentag im Tierpark Germendorf, der am 19. Juni 2019 stattfinden soll. Zuvor finden aber noch Kommunalwahlen statt. Beide Senioren kann man auch wählen: Marga Schlag in Malz, Friedrichsthal und Sachsenhausen, Hans-Joachim Luth in Germendorf, Eden und der Altstadt Oranienburg.

Verlässliche Wahlen auch in Oranienburg! weiterlesen

Der Speicher bleibt ein Wahrzeichen Oranienburgs!

Mai 2019 Speicher Sonnenuntergang SPD Oranienburg

In dieser Zeit sind viele Kandidierende im Einsatz. Da werden Flyer gesteckt, Info-Stände aufgebaut und Podiumsgespräche geführt. In der Oranienburger Neustadt haben sich am Samstag vor Netto die dortigen SPD-Kandidierenden Björn Lüttmann, Thomas Lehmann und Meike Kulgemeyer mit den vorbeieilenden Menschen unterhalten. 

Der Speicher bleibt ein Wahrzeichen Oranienburgs! weiterlesen

Fremde Federn gehören bei einigen zum Alltag!

Am letzten Sonntag war nicht nur das Orangefest vor dem Schloss Oranienburg. Die Oranienburger Parteien erhielten diesmal auch die Möglichkeit, für die anstehende Europawahl zu werben. Die SPD setzte wieder das Glücksrad ein, um die vorbeiströmenden Menschen zu beigeistern. Björn Lüttmann, Marga Schlag, Dirk Blettermann, Lisa Wagner, Gero Gewald, Burkhard Wilde, Judith Brandt, Benjamin Goepel und Marei John-Ohnesorg hatten den Tag über die Möglichkeit genutzt, mit den Menschen ins Gespräch zu kommen und das Glücksrad drehen zu lassen. Am frühen Nachmittag konnte man feststellen, dass die Programme zur Eurowahl alle weg waren. Da sage noch einer, keiner interessiert sich.

Fremde Federn gehören bei einigen zum Alltag! weiterlesen

Vorsicht Parteienwerbung in Oranienburg!

April 2019 Rampe TURM SPD Oranienburg

Die Osterfeiertage sind vorbei. Das Wetter war fantastisch und viele nutzten die Zeit zum Osterspaziergang. Unter anderem auch die SPD-Kandidatin Jennifer Collin. Zusammen mit ihren Kindern ging es in die Sonne. Eine neue Errungenschaft haben die Jungs auch gleich ausprobiert. Statt einer üblichen Wasserschlacht gab es diesmal eine „Schlacht mit Seifenblasen“. Nicht nur die Kinder waren anschließend nass, auch die Mami hat reichlich abbekommen.

Vorsicht Parteienwerbung in Oranienburg! weiterlesen

Keine Feier, ohne Meyer!

April 2019 Frühling SPD Oranienburg

Am letzten Freitag haben sich die jungen Kandidierenden an die Schülerinnen und Schüler der Stadt gewandt, um sie für die Kommunalwahl zu aktivieren. Dabei haben sich die SPD-Kandidierenden Jennifer Collin und Meike Kulgemeyer vor dem Runge-Gymnasium, Judith Brandt, Matthias Hennigund Gero Gewald vor der Torhorst-Oberschule, Björn Lüttmann und Sebastian Bartosik vor dem Oberstufenzentrum Georg Mendheim sowie Yvonne Lehmann und Murris Hadzic vor dem Luise-Henrietten-Gymnasium eingefunden. Obwohl noch früh am morgen, ließen sich einige tatsächlich zu einem kurzen Gespräch mit den SPD-Kandidierenden ein. 

Keine Feier, ohne Meyer! weiterlesen

SPD-Kandidierende im vollen Einsatz!

April 2019 Frühjahrsputz am Bahndamm SPD Oranienburg

Am letzten Sonnabend waren sie wieder alle fleißig. Pünktlich zum Frühjahr macht sich Oranienburg schick. Da wird gewirbelt und gewienert. Auch Oranienburgs Sozialdemokraten beteiligten sich in diesem Jahr wieder. Die Malzer SPDler um Michael Richterund Marga Schlag legten kräftig Hand in ihrem Ortsteil an. In der Neustadt waren Marei John-Ohnesorg, Hagen Pietrzak, Uta Gerber und Henry Girard, alles Kandidierende für die Stadtverordnetenversammlung, unterwegs. Jennifer Collin, Judith Brandt und Dirk Blettermann kümmerten sich derweil um die Stolpersteine in Oranienburg, die wieder sauber gewienert wurden. 

SPD-Kandidierende im vollen Einsatz! weiterlesen