Nachsitzen in Oranienburgs SVV!

Bei strömenden Regen haben rund 150 Einwohner/innen aus Germendorf am letzten Freitag für einen zusätzlichen Radweg in und um Germendorf demonstriert. Ortsvorsteher Olaf Bendin (SPD) war ganz begeistert, dass so viele Teilnehmer/innen anwesend waren. Immer wieder war zu hören, dass nicht erst wieder ein Unfall geschehen muss, damit es mit dem Bau weiterer Radwege vorangeht. Unter den Teilnehmer/innen waren auch Oranienburgs Landtagsabgeordneter Heiner Klemp von den Grünen und der Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung, Dirk Blettermann (SPD).

Ebenfalls am vergangenen Freitag fand das Adventshopping der City Gemeinschaft Oranienburg in der Bernauer Straße statt. Im SPD-Bürgerbüro konnte man zwar nicht shoppen, aber dafür tolle Weihnachtsdeko basteln. Vom Schneeglas bis zum Weihnachtsengel war einiges dabei. Lisa Wagner, Meike Kulgemeyer, Kerstin Wendt, Gero Gewald und Martin Vater bastelten gemeinsam mit den Kindern und auch so manchem Erwachsenen. Auch Jennifer Collin und Mareen Curran kamen mit Ihren Kindern hinzu und erfreuten sich gemeinsam neben Apfelpunsch und Weihnachtsmusik an den gebastelten Werken. SPD-Mitglied Eckhard Kuschel ließ es sich auch nicht nehmen, einen kurzen Blick in die Bastelwerkstatt zu werfen. Alles in allem war es ein gelungener, gemütlicher und vor allem vorweihnachtlicher Bastelnachmittag.

Am Montag fand die letzte Stadtverordnetenversammlung in diesem Jahr statt. Schon die Tagesordnung ließ alle ahnen, dass es wohl zu einer Verlängerung kommen wird. Nach einer eineinhalbstündigen Bürgerfragestunde fingen die Stadtverordneten an, die Punkte abzuarbeiten. Schön, dass diesmal auch viele Einwohnerinnen und Einwohner als Zuschauer teilnahmen. Auch die neue SPD-Vorsitzende Marei John-Ohnesorg, ihre Stellvertreterin Lisa Wagner und SPD-Vorstandsmitglied Ralf Leymann haben dem öffentlichen Teil gelauscht. 

Ein Tagesordnungspunkt beinhaltete den Nachtragshaushalt 2020. Die SPD-Fraktionsvorsitzende Judith Brandt nahm die neue Verwaltungsstruktur von Bürgermeister Laesicke aufs Korn. Der Bürgermeister benötige mehr Geld im kommenden Jahr und gibt dafür Verantwortung ab. Gleiches kritisierte auch der Vorsitzende der Linken-Fraktion, Ralph Bujok. Erstaunlich war, dass der Betroffene sich zum Haushalt nicht zu Wort meldete. Alles in allem müssen die Stadtverordneten am 13. Januar 2020 nachsitzen. An diesem Tag lädt Stadtverordnetenvorsitzender Dirk Blettermann (SPD) zur Fortsetzung der Stadtverordnetenversammlung ein. 

Eine schöne Tradition gibt es in Lehnitz. Der Ortsbeirat veranstaltet jedes Jahr einen Adventskaffee für die Einwohner des Ortsteils. Rund einhundert Einwohnerinnen und Einwohner sind dem Aufruf von Ortsvorsteher Matthias Hennig (SPD) gefolgt und haben bei Kaffee, Kuchen und selbstgebackenen Plätzchen einen schönen Nachmittag genossen. In einer kurzen Rede begrüßte er auch Oranienburgs Stadtverordnetenvorsteher Dirk Blettermann (SPD). Anschließend verbrachten die Gäste bei weihnachtlicher Musik einen schönen Nachmittag.

Ich wünsche allen einen schönen 3. Advent!

Euer

Henri von Oranienburg

Viele Weihnachtsmärkte in Oranienburg!

Auf dem Gelände hinter dem Friedrich-Wolf-Kulturhaus fand letztes Wochenende der Lehnitzer Weihnachtsmarkt statt und wurde in bewährter Manier von Ortsvorsteher Matthias Hennig (SPD) zusammen mit seinem Stellvertreter Christian Studier (SPD) eröffnet. Unsere Malzer Genossin Marga Schlag war dort mit ihrer Mitstreiterin Kerstin Kind zusammen mit einem Stand vertreten: Die ,,Malzer Strickfrauen“ haben für Obdachlose gestrickt und Spenden gesammelt, wie jedes Jahr. Tolle Aktion. Natürlich waren an diesem Tag überall die ersten Weihnachtsmärkte und man traf bekannte Gesichter. Jennifer Collin, Oranienburgs SPD-Vorsitzende Marei John-Ohnesorg und viele andere haben ebenfalls vorbeigeschaut.

Viele Weihnachtsmärkte in Oranienburg! weiterlesen

SPD will Anlieger bei Erschließungsbeiträgen entlasten

Werden Sandpisten in Oranienburg nur deshalb ausgebaut, weil eine Kita oder Schule entsteht, dann sollen sich Anlieger*innen nicht mit 90 Prozent der Kosten am Ausbau beteiligen müssen. Das fordert die SPD-Stadtfraktion in einem Antrag, der in der Stadtverordnetenversammlung am kommenden Montag abgestimmt wird. In Oranienburg betrifft das unter anderem die Speyerer Straße, in der aktuell eine Kita entsteht. 

Beim Vor-Ort-Termin in der Speyerer Straße wurde der SPD-Antrag heute intensiv mit Anwohner*innen, Mitgliedern der Bürgerinitiative und den SPD-Fraktionsvorsitzenden Matthias Hennig und Judith Brandt sowie dem Vorsitzenden des Bauausschusses Olaf Bendin diskutiert. 

„Uns wurden Summen bis 12.000 Euro genannt, die auf die Anwohner*innen zukommen. Die Kita, die in der Speyerer Straße entsteht, dient der Allgemeinheit und es ist die Pflicht der Stadt, soziale Infrastruktur zu schaffen. Die Kosten für die Zuwegung von Kitas und Schulen sollten deshalb auf mehr Schultern verteilt werden und nicht nur auf Anlieger*innen“, sagt Judith Brandt. 

Matthias Hennig ergänzt: „Ist die Straße fertig, verschickt die Stadt Bescheide, um Geld von Anwohner*innen für die Erschließung der Straße einzufordern. Jetzt ist daher der richtige Zeitpunkt, um eine Entlastung der Anlieger auf den Weg zu bringen. Wenn sich keine Mehrheit für unseren Antrag findet, werden die Anwohner*innen in der Speyerer und anderen Straßen nach aktueller Rechtslage mit dem Höchstbetrag zur Kasse gebeten. Das möchten wir gern verhindern.“

5 Jahre Bürgerbüro Björn Lüttmann!

Am letzten Wochenende stand eine Klausur der SPD-Landtagsfraktion an. Funktionen und Aufgaben mussten neu vergeben werden. Oranienburgs Landtagsabgeordneter Björn Lüttmann wurde zum stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden gewählt. Weiterhin soll er Vorsitzender des Sozialausschusses des brandenburgischen Landtags werden.

5 Jahre Bürgerbüro Björn Lüttmann! weiterlesen

Reden und reden lassen!

Vor einer Woche wurden die Delegierten, als Vertreter/innen der jeweiligen SPD-Ortsvereine aus dem gesamten Land Brandenburg, nach Potsdam zum außerordentlichen Landesparteitag gerufen. Für den SPD-Ortsverein Oranienburg waren u.a. Meike Kulgemeyer, Jennifer Collin und Dirk Blettermann angereist, um darüber abzustimmen, ob der ausgiebig verhandelte Koalitionsvertrag von der SPD Brandenburg angenommen wird. Der Koalitionsvertrag zwischen der SPD, CDU und dem Bündnis 90 / Die Grünen wurde von den Delegierten fast einstimmig, mit einer Enthaltung, angenommen.

Reden und reden lassen! weiterlesen

Die „Oranienburger Kolumne wird bald 6“!

Martinsgansessen 2019

„Mut zum Aufbruch `89“ war das Motto am Donnerstag letzter Woche in Bärenklau. Monika Schubert und Susanne Kohl hatten im Namen des Unterbezirks eingeladen. Der Film über die Gründung der SDP mit berührenden und bewegenden Beiträgen von den damaligen Parteigründer/innen wurde gezeigt. Im Anschluss kamen auch einige aus dem Publikum ins Erzählen und später stieß Karsten Peter Schröder noch zu der Runde. Oranienburgs SPD-Vorsitzende Marei John-Ohnesorg, Beisitzer Ralf Leymann als auch Mitglieder wie Martin Schubert und Barbara Apostel waren gern dabei.

Die „Oranienburger Kolumne wird bald 6“! weiterlesen