Sommertouren in und um Oranienburg

Am letzten Samstag war es endlich so weit. Die frühere Vorsitzende der SPD-Fraktion in der Oranienburger Stadtverordnetenversammlung und jetzige stellvertretende Bürgermeisterin aus Velten, Jennifer Collin, ist in den Hafen der Ehe eingelaufen. Ihr langjähriger Partner Klaus Feeder und sie trauten sich jetzt im Rathaus von Velten. Und aus der früheren Jennifer Collin ist jetzt Jennifer Collin-Feeder geworden. Herzlichen Glückwunsch ihr beiden.   

In dieser Woche hat Oranienburgs SPD-Landtagsabgeordneter Björn Lüttmann seine diesjährige Sommertour fortgesetzt. Diesmal besuchte er noch die  Agrarproduktion Neuholland-Freienhagen, das erfolgreiche Familienmodell der Imkerei Lehmann in Hammer, das breit aufgestellte Portfolio der Agrar GmbH Schorfheide in Wesendorf und die „Gemeinsam-Landwirtschaften“-Philosophie des Gärtnerhofes Staudenmüller in Vietmannsdorf. Neue Erkenntnisse und viele neue Information nahm der Abgeordnete mit. Auch die SPD-Bundestagskandidatin Ariane Fäscher war erfreut über die neuen Eindrücke aus ihrem Wahlkreis. 

Das hat sich die Stadtführung in Oranienburg aber sicherlich ganz anders vorgestellt. In der letzten Stadtverordnetenversammlung vor der Sommerpause musste unbedingt die Straßenausbaukonzeption ins Stadtparlament eingebracht werden, um „den Fraktionen über die Sommerzeit eine Diskussionsgrundlage zu geben“. Wer nun gedacht hat, dass die Stadtfraktionen die Sommerzeit nutzen, um intern über das Papier zu beraten, hat sich aber gründlich getäuscht. In einem Überbietungswettbewerb versuchen sich Einzelne jetzt mit Anträgen und martialischen Bemerkungen der neuen Satzung den Garaus zu machen. Insofern war die Diskussionsrunde am Mittwoch, an dem der Bürgermeister Alexander Laesicke, die Stadtverordneten Dirk Blettermann, Werner Mundt, Nicole Walter-Mundt, Christian Howe und Ralph Bujok bei der „BI Am Park“ sicherlich geeignet, gemeinsam ins Gespräch zu kommen. 

Auch andere Landtagsabgeordnete machen derzeit ihre Sommerrunden. Der Grüne Heiner Klemp besuchte den „Eine-Welt-Laden“ in seinem neuen Domizil in der Bernauer Straße. Dass der Laden teilweise von einer Reihe junger Sozis in den letzten Wochen renoviert wurde, wird dem Landespolitiker sicherlich nicht entgangen sein.  Im neuen Domizil in der Bernauer Straße soll das Sortiment auch weiter ausgebaut werden, erklärte Christiane Holzhauer, die das Projekt ehrenamtlich unterstützt. Christiane gehört nicht nur dem Sprecher*innenrat der Oranienburger Jusos an, sie ist auch sachkundige Einwohnerin im Oranienburger Rechnungsprüfungsausschuss. 

Gestern kam es zu einer Premiere bei den Oranienburger Jusos. Diese trafen sich nämlich zur ersten Mitgliederversammlung in Präsenz, im Garten von Juso-Sprecherin Jennifer Eitner.

Auch in dieser Woche möchte ich auf einen Termin hinweisen, der am morgigen Samstag stattfindet. Zum wiederholten Male lädt Oranienburgs SPD-Landtagsabgeordneter Björn Lüttmann und der ADFC zu einer gemeinsamen Fahrradfahrt durch Oranienburg und Liebenwalde ein. Wer also dabei sein möchte, sollte sich um 10 Uhr auf dem Schloßplatz in Oranienburg einfinden. Für Abwechslung und einen kleinen Imbiss unterwegs ist jedenfalls gesorgt, so hört man!

Habt eine schöne Sommerzeit, bis zum nächsten Freitag, 

Euer

Henri von Oranienburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.