Oranienburger Gespräche

Am letzten Freitag wurde über die frühere SPD-Stadtverordnete und Vorstandsmitglied Meike Burchardt im Oranienburger Generalanzeiger berichtet. Seit vielen Jahren rettet die Oranienburgerin Lebensmittel vor der Mülltonne – über die Initiative Foodsharing. Durch einen öffentlich zugänglichen Kühlschrank sollen zukünftig das gerettete Obst und Gemüse länger haltbar bleiben. Vor einigen Wochen wandte sich der kürzlich bei den Grünen ausgetretene Henning Schluß an den Gemeindekirchenrat und den Vorsitzenden der Oranienburger Stadtverordnetenversammlung, Dirk Blettermann (SPD) mit einem ähnlichen Vorschlag. Es müsste doch mit dem Teufel zugehen, wenn aus dem Projekt nichts wird. 

Am Sonntag absolvierte der Vorsitzende der Oranienburger Stadtverordnetenversammlung, Dirk Blettermann(SPD) seinen ersten „Podcast“. Dabei handelte es sich um ein Interview, dass Melanie Miersch und Toni Aschersleben mit dem Chef der SVV geführt haben. Wer mal reinhören möchte unter: „Nachgefragt – Oranienburg will’s wissen“ mit Dirk Blettermann by Nachgefragt- Oranienburg will’s wissen • A podcast on Anchor.

Am Montag tagte wieder mal (virtuell) die Oranienburger Stadtverordnetenversammlung. Oranienburgs SPD-Vorsitzende Marei John-Ohnesorg hat wieder zu einem gemeinsamen Zuschauen aufgerufen. Ralf Leymann hat auf der Homepage einen entsprechenden Link veröffentlicht. Wie man so hört, sollen sich auch an diesem Montag um die 200 Menschen den Livestream angeschaut haben. Das Interesse an der Oranienburger Kommunalpolitik scheint ungebrochen.

Bürgermeister Alexander Laesicke und Stadtverordnetenvorsteher Dirk Blettermann (SPD) haben am Montag in Vertretung aller 11 bestellten Mitglieder des Jugendbeirates den beiden Jugendbeiräten Yannik Schober und Zubair Ahmadi die Urkunden überreicht. Zuvor versuchten die Vertreter der Rechten AfD das Verfahren zu torpedieren. SPD-Fraktionschef Matthias Hennig entlarvte in einer kurzen Rede das Verhalten der politischen Rechten. Er wies mit deutlichen Worten das Verhalten der AfD in seine Schranken. 

Am Dienstag traf sich die SPD-Fraktion, um den Sonderhauptausschuss am kommenden Montag vorzubereiten. Matthias Hennig, der Fraktionsvorsitzende, hatte in der vorherigen Woche mit anderen Fraktionen über die bis dahin vorliegende Anträge zum Haushalt gesprochen. Nun geht es in die Zielgerade des Haushaltes 2021. Ja richtig gelesen, wir reden immer noch vom Stadthaushalt 2021, den der Bürgermeister eingebracht hat.   

In dieser Woche öffnete die Bundes-SPD die Kampagne für die Bundestagswahl 2021. Olaf Scholz, der SPD-Kanzlerkandidat steht natürlich im Mittelpunkt, im Wahlkreis 58, Arianne Fäscher. Auch eine eigene Kampagne kann jedes SPD- Mitglied jetzt starten. Eine tolle SPD-Seite steht unter Start (spd.de) jedem eingeschriebenen Sozi zur Verfügung. 

Wie in den vergangenen Woche stelle ich euch auch heute ein Mitglied des Juso-Sprecher:innenrates vor. Auch Leon Trampe ist Teil des Sprecher:innenrates der Jusos Oranienburg und brennt für die Werte der Sozialdemokratie. Soziale Gerechtigkeit und Fortschritt sind ein Teil seiner Themen für die er sich stark macht. Hier könnt ihr mehr über Leon erfahren.

Am Donnerstag veröffentlichte Oranienburgs SPD-Landtagsabgeordneter Björn Lüttmann (SPD) seinen ersten Beitrag einer neuen Rubrik „Lüttmanns Lage“. Unter YouTube Björn Lüttmann zur aktuellen Corona-Politik – YouTube kann man sich den knapp zweiminütigen Beitrag anhören. Wieder ein Format, dass in den kommenden Jahren nach und nach Einzug halten wird. 

Die Oranienburger SPD lässt Landeninhaber:innen zu Wort kommen. Die Stadtverwaltung hat dazu aufgerufen, sich mit Ideen an der Weiterentwicklung der Innenstadt zu beteiligen. Die Frist dafür wurde am Montag von der Stadtverordnetenversammlung um vier Wochen verlängert. Hier geht es zur Aktion. Vorab hat die SPD Oranienburg einige Ideen der Einzelhändler:innen abgeholt. Die Einzelhändler:innen in Oranienburg sind von den Folgen der Pandemie stark betroffen. Das gilt natürlich besonders für die, die schließen mussten.Aber was ist mit denen, die geöffnet blieben? Die SPD Oranienburg hat vor einem Monat die „Oranienburger Innenstadtgespräche“ gestartet und ließ einige der Einzelhändler:innen selbst zu Wort kommen. Die Inhaber:innen des Weinladens in der Stralsunder Straße, der Schlossparfümerie in der Bernauer Straße und von Cook rein in der Schulstraße berichteten anschaulich und offen über ihre aktuelle Situation. Die Interviews führten in den letzten Wochen abwechselnd Björn Lüttmann und Marei John-Ohnesorg.  

Bleibt alle gesund, haltet Abstand zu anderen, schützt Euch, setzt Masken auf, bis zum nächsten Freitag, 

Eure

Henriette von Oranienburg 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.