Mit Pauken und Trompeten!

Am Montag konstituierte sich der neu gewählte Seniorenbeirat. 13 Frauen und Männer treffen sich regelmäßig, um die Belange der älteren Menschen in Oranienburg zu besprechen und Vorschläge für die Zukunft zu erarbeiten. Zur Vorsitzenden wurde Marga Schlag aus Malz gewählt, ihr zur Seite stehen Hans-Joachim Luth aus Germendorf und Günther Lehmann aus Schmachtenhagen. Wie man sieht, der Vorstand wird aus den Ortsteilen Oranienburgs repräsentiert. Die Stadt ist zusammengewachsen. Schön.

Am Dienstag tagte die SPD-Fraktion Oranienburgs in der Bibliothek. Es galt, die vielen Anträge in großer Runde zu besprechen. Die beiden neuen SPD-Fraktionsvorsitzenden Judith Brandt und Matthias Hennig haben schon, völlig routiniert, die Sitzung vorbereitet und gemanagt. Allerdings saßen sie trotz allem knapp drei Stunden zusammen, um alles zu besprechen. Ein neuer Gast hat sich sichtbar wohlgefühlt. Die neue SPD-Ortsvereinsvorsitzende Marei John-Ohnesorg ist ab jetzt ständig dabei, um eine weitere Verzahnung zwischen Ortsvorstand und Fraktion sicher zu stellen.

Während sich die Fraktion der knallharten Politik widmete, nahm der Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung, Dirk Blettermann (SPD) gemeinsam mit dem Oranienburger Bürgermeister am Benefizkonzert der Bundeswehr in der Sporthalle des Luise-Henriette-Gymnasium teil. Die vielen, meist älteren Oranienburgerinnen und Oranienburger, waren begeistert von dem Heeresmusikkorps Neubrandenburg, der kräftig auf die Pauke haute.

Im Augenblick sortieren sich die Parteien und Fraktionen in Brandenburg neu. Mike Bischoff aus der Uckermark erklärt, dass er zukünftig etwas kürzertreten muss und deshalb nicht mehr für den Fraktionsvorsitz zur Verfügung stehen wird. Nun wird schon kräftig spekuliert, wer das Amt demnächst übernehmen kann und wird. Das auch Oranienburgs SPD-Landtagsabgeordneter Björn Lüttmann ganz oben für die Nachfolge gehandelt wird, ist schon eine Ehre an sich. Nun warten wir alle mal ab.

Viel hat sich der neue SPD-Vorstand vorgenommen, in den nächsten zwei Jahren. Der Märkischen Allgemeinen haben Marei John-Ohnesorg, Matthias Hennig und Martin Vater ein Interview gegeben und ihre Pläne vorgestellt. Lisa Wagner, eine weitere stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende, konnte diesen Termin leider aus beruflichen Gründen nicht wahrnehmen. Im neuen Vorstand wird sie sich unter anderem darum kümmern, die Öffentlichkeit über die Ergebnisse und Ziele der loaklen SPD auf dem Laufenden zu halten. Wir alle sind gespannt.

Auf Seite 1 schafft es ein Mitglied des SPD-Ortsvereinsvorstandes eigentlich nicht so oft. Martin Vater, der neue Stellvertreter, hauptberuflich in der TURM ErlebnisCity beschäftigt, wurde von der MAZ über das Promibuch des TURM befragt. Viele haben sich bereits schon in diesem Buch verewigt. U.a. der frühere Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, Bundestagspräsident Wolfgang Thierse und die ehemalige brandenburgische Finanzministerin Dagmar Ziegler.

Eine schöne Woche im Herbst wünscht Euch

Euer

Henri von Oranienburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.