In dulci jubilo, nun singet und seit froh…

Über eine Spende in Höhe von 500 Euro kann sich der Verein „Glüxritter e.V.  – Verein für Kinder mit Down-Syndrom“ freuen. Übergeben haben am Dienstag die Summe Tobias Kubusch von der SPD Oranienburg und der SPD-Landtagsabgeordnete Björn Lüttmann. Gesammelt wurde die Spende im Rahmen der Veranstaltung „Oranienburger Lichtkultur“ vor dem SPD-Bürgerbüro. Mareike und Dennis Blume vom Glüxritter e.V. nahmen die Spendensumme gemeinsam mit Tochter Nora entgegen.

Am Dienstag wurde der zu einem Impfzentrum umgebaute Kreistagssaal in Oranienburg seiner Bestimmung übergeben. Petra Klemp von den Grünen hatte den Bürgermeister gebeten, gemeinsam mit den Fraktionsvorsitzenden der demokratischen Fraktionen, den Mitarbeitern:innen einen Besuch abzustatten und für die tolle Arbeit zu danken. Kathleen Stange (Freie Wähler), Matthias Hennig (SPD), Elke Kästner (Die Linke) und der Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung, Dirk Blettermann, beteiligten sich an der Aktion. Während Petra Klemp und Dirk Blettermann scharfe Kritik an die Fackelaufmärsche der Coronaleugner übten, beließ es Bürgermeister Laesicke damit, zu einem Weihnachtsfrieden aufzurufen.   

Seit April 2021 konnten die Kunden des Rewe Marktes von Andreas Lück in der Oranienburger Lehnitzstraße Pfandbons von der Leergutrückgabe für den Bau einer Calisthetic Anlage der Oberschule Lehnitz spenden. Insgesamt kamen so 1.500,- Euro zusammen, die jetzt die Marktleiterin Nancy Lubisch im Beisein von Schülern der Schule und des Ortsvorstehers von Lehnitz, Matthias Hennig (SPD) an die Vorsitzende des Fördervereins der Schule, Manuela Mundt übergeben wurden. „Mit dieser Summe kommen wir der Umsetzung des Plans, die Außenanlage der Oberschule attraktiver zu gestalten und dabei gleichzeitig etwas für die körperliche Fitness der Schülerinnen und Schüler zu tun, wieder ein gutes Stück näher.“, bedankte sich die Vorsitzende des Fördervereins bei der Übergabe des Spendenschecks.

Am Mittwoch konnte den staugeplagten Oranienburger:innen in der Innenstadt ein kleines Weihnachtsgeschenk gemacht werden. Gemeinsam mit dem Bürgermeister Oranienburgs haben der Vorsitzende des Bauausschusses, Olaf Bendin (SPD) und der Vorsitzende der Oranienburger Stadtverordnetenversammlung, Dirk Blettermann (SPD), den Kreisverkehr in der Saarland-/ Andre-Pican- und Lehnitzstraße sechs Wochen früher als geplant, für den Verkehr freigegeben. Der SVV-Vorsitzende erinnerte an den furchtbaren Fahrrad-Unfall vor drei Jahren, der auch ein Grund war, dass die Stadtverordnetenversammlung einem SPD-Antrag nach Bau eines Kreisverkehrs an dieser Stelle zugestimmt hatte.

Am Donnerstag wurde berichtet, dass Olaf Bendin (SPD), Christian Howe (CDU) und Olaf Kästner (Die Linke) das Ergebnis der Arbeitsgruppe „Straßenausbau“ der Öffentlichkeit vorstellten. Nun steht einem Antrag in der Stadtverordnetenversammlung nichts mehr entgegen, dass der Ausbau der Sandpisten in Oranienburg endlich vorankommt, so die Kommunalpolitiker. Der Antrag soll nicht durch die Fraktionen eingebracht werden, sondern durch die Vertreter der Arbeitsgruppe. 

Traditionell besucht Oranienburgs SPD-Landtagsabgeordneter Björn Lüttmann als „Schirmherr der Oranienburger Tafel“ kurz vor Weihnachten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, um ihnen frohe Weihnachtstage zu wünschen. Auch wenn es in diesem Jahr keine gesonderte „Weihnachtsausgabe“ gab, wurden doch Extra-Gutscheine für den Schlosspark an Familien verteilt sowie Süßigkeiten und andere kleine Geschenke. Der Landtagsabgeordnete dankt allen Mitarbeitenden der Tafel, die auch zwischen den kommenden Feiertagen für diejenigen da sind, die wenig im Geldbeutel haben.

Am Donnerstag bekamen alle Mitglieder der SPD einen Weihnachtsgruß der Bundesvorsitzenden Saskia Esken und Lars Klingbeil. Beide bedankten sich noch einmal bei den sozialdemokratischen Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfer in diesem Jahr. „Wir haben an mehr als 3 Millionen Türen geklopft. Olaf Scholz war im ganzen Land unterwegs — analog und digital. Beim bundesweiten Aktionstag haben wir allen gezeigt, wie Wahlkampf geht: Auf der Straße, an den Haustüren, auf Marktplätzen — wir waren präsent, ansprechbar und haben mit unseren Themen überzeugt“, heißt es in der Mitteilung. Oranienburgs SPD-Chefin Marei John-Ohnesorg schließt sich dem Dank an und wünscht allen ein schönes Weihnachtsfest!

Nun ist Weihnachten. Genießt die freie Zeit. Haltet Abstand. Bleibt alle gesund und kommt gut durch die Zeit. Bis zum nächsten Wochenende, dann erscheint die Silvesterausgabe der Oranienburg-Kolumne, 

Euer

Henri von Oranienburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.