Wechsel in Oranienburgs SPD!

Oktober 2019 neuer Vorstand SPD Oranienburg

Am Dienstag fand die erste Sitzung der SPD-Fraktion unter der Führung von Judith Brandt und Matthias Hennig statt. 12 Anträge aller Fraktionen standen auf der Tagesordnung. Für die Beratung in  den Ausschüssen galt es, eine Linie zu finden. Nach gut eineinhalb Stunden schlossen die beiden sichtlich zufrieden die Sitzung.

Am Mittwoch früh rief der ADFC, das Netzwerk Verkehrssicherheit und die brandenburgische Polizei auf, Fahrräder in der kommenden Jahreszeit sichtbarer zu machen. Dafür verteilten sie Katzenaugen für die Räder und reflektierende Arm- oder Fußbänder. Auch Oranienburgs Stadtverordnetenvorsitzender Dirk Blettermann und die Vorsitzende der Bündnisgrünen, Petra Klemp, halfen mit, die Fahrradfahrenden von der Notwendigkeit des Gesehenwerdens zu überzeugen.

Am Abend luden die Ortsvorsteher aus Zehlendorf, Schmachtenhagen und Wensickendorf die Einwohner/innen ihrer Ortsteile zu einer Veranstaltung auf dem Oberhaveler Bauernmarkt zum Thema Wasserstoffanlagen ein. Über zwei Stunden gab es Rededuelle, Fragen und Antworten. Die neue SPD-Fraktionsvorsitzende Judith Brandt nahm in ihrer Stellungnahme kein Blatt vor den Mund. Auch SVV-Vorsteher Dirk Blettermann (SPD) griff in die Debatte ein und klärte bestimmte Irrtümer der Investoren auf. Trotz heftiger Wortbeiträge kann festgehalten werden, dass der Umbau der deutschen Energiewirtschaft nicht nur begonnen hat, sondern nachhaltig und notwendig ist.

Es gibt Termine und Veranstaltungen, die von vielen besucht werden. Am Donnerstag war so ein Tag. Am frühen Morgen eröffnete Oranienburgs Baudezernent einen neugestalteten Supermarkt in der Friedensstraße. Die vielen Oranienburger/innen konnten es gar nicht abwarten, den neuen Laden in Beschlag zu nehmen. Am Mittag ging es weiter. Am Anger übergab Baudezernent Frank Oltersdorf (SPD) einen neugestalteten Spielplatz den Jüngsten im Lande. Und die übernahmen gerne. Sichtlich erfreut nahm Oranienburgs Stadtverordnetenvorsitzender Dirk Blettermann (SPD) zur Kenntnis, dass von der SPD Björn Lüttmannund Matthias Hennig, von der FDP Daniel Langhoff, von den Grünen Thomas Hebestreit, von der CDU Nicole Walter-Mundt und Christian Howe und von den LINKEN Elke Kästner der Übergabe beiwohnten. 

Am Abend fand dann die Jahreshauptversammlung der Oranienburger SPD mit Vorstandswahlen statt. An der Spitze des Ortsvereins wird zukünftig Marei John-Ohnesorg stehen, zusammen mit Matthias Hennig, Lisa Wagner und Martin Vater als Stellvertreter/innen. Das Team wird durch den Kassierer Stefan Westphal und die Schriftführerin Marga Schlag komplettiert, sowie fünf weitere Beisitzer/innen: Gero Gewald, Ralf Leymann, Meike Kulgemeyer, Kerstin Wendt und Burkhard Wilde. Insgesamt standen 14 Kandidat_innen zur Wahl. Der neue Vorstand freut sich sichtlich auf seine Aufgabe, sozialdemokratische Politik in Oranienburg mit zu gestalten. Vier von ihnen waren schon im letzten Vorstand vertreten. Insofern findet eine umfassende Erneuerung und auch Verjüngung in der SPD Oranienburg statt.

Die Vorstandsmitglieder decken eine breite Palette von Berufen und unterschiedlichste Erfahrungen ab, die Alterspanne reicht von 22 bis 63, und sie sind bestens innerhalb der Stadt und den Ortsteilen vernetzt. Wichtig sind den Vorstandsmitgliedern der Zusammenhalt innerhalb der Partei und eine weiterhin starke Stellung der SPD in Oranienburg. Inhalte sollen, wie schon bei der Kommunalwahl erfolgreich geschehen, gemeinsam erarbeitet werden.

Besonderer Dank gilt dem bisherigen Vorsitzenden Dirk Blettermann, der den Ortsverein über viele der letzten 25 Jahre lang geführt hat. Er bleibt politisch weiterhin aktiv als Mitglied der SPD-Fraktion und Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung.

Eine schöne Woche wünscht Euch

Euer

Henri von Oranienburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.